Agenda Kirchentermine

Herausforderung Flüchtlingsarbeit

Datum: 07.11.17
Zeit: 09.15 - 12.15 Uhr
Kategorie: OeME-Migration
Beschreibung:

Erfahrungsaustausch für Koordinierende von freiwilligem Engagement für Flüchtlinge

Noch nie seit dem zweiten Weltkrieg sind so viele Menschen wegen Krieg oder einem diktatorischen Regime geflüchtet, um ihr Leben zu retten. Kirchgemeinden engagieren sich aufgrund ihres christlichen Auftrages und übernehmen Verantwortung für ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

Die Bereitschaft der Zivilgesellschaft, sich freiwillig für Flüchtlinge einzusetzen, ist gegenwärtig gross. Wo sich Menschen engagieren, braucht es jedoch auch Leute, die das Engagement koordinieren, die helfen, Synergien zu nutzen und Hürden zu überwinden. Als Koordinationsperson ist man auf ganz verschiedenen Ebenen gefordert: fachlich, sozial aber auch in praktischen Fragen.

Herausforderungen werden kleiner, wenn wir sie gemeinsam angehen. Der Erfahrungsaustausch, der zum ersten Mal unter dem Thema „Flüchtlingsarbeit“ stattfindet, soll deshalb dazu dienen, dass in diesem Bereich engagierte Koordinationspersonen sich gegenseitig mit ihrem Wissen unterstützen und Erlebtes gemeinsam reflektieren können.

Die Teilnehmenden werden gebeten, vor dem Erfahrungsaustausch ihre konkreten Anliegen bei der Kursleitung zu deponieren.

Ziele
Austausch zu Herausforderungen in der Flüchtlingsarbeit, gemeinsame Erarbeitung von möglichen Lösungswegen, Inputs für das eigene Engagement

Anmeldung bis 24.10.2017

Lokalität: Haus der Kirche
Adresse: Altenbergstrasse 66
Ort: 3013 Bern
Infos:
Veranstalter: Reformierte Kichen Bern-Jura-Solothurn
Kontakt:
Kontaktemail: selina.stucki(at)refbejuso.ch
Zielpublikum: Koordinationspersonen für Freiwillige im Asylbereich, etwa Mitglieder des Kirchgemeinderats / Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone / Pfarrpersonen (und weitere)
Leitung: Selina Stucki, Bereich OeME-Migration
Kosten:
  24.08.2016/ksellitti


zurück