RefBEJUSO

Kirchenasyl: seelsorgerliche Aufgabe und Appell an den Rechtsstaat

Kirchenasyl gewährt Menschen, die durch staatliche Entscheidungen und Handlungen in ihren Grund- und Menschenrechten gefährdet sind, zeitlich befristet Zuflucht und seelsorgerliche Begleitung. Zudem ist es ein Appell an den Rechtsstaat, im konkreten Fall nicht gegen seine eigenen Rechtsprinzipien zu verstossen, und es ermöglicht, den Dialog mit den Behörden noch einmal zu führen.

Das Thema Kirchenasyl ist im Kirchengebiet der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn im Spätherbst 2016 wieder aktuell geworden, nachdem Kirchgemeinden schutzsuchenden Menschen für kurze Zeit Kirchenasyl gewährt hatten. Der Synodalrat nahm dies zum Anlass, eine Standortbestimmung zu verfassen und eine Checkliste zuhanden der Kirchgemeinden zu erstellen.

Die folgenden Dokumente stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

Weitere Informationen zum Thema Flucht und Asyl