Aeschi Krattigen

Kirchgemeindeversammlung vom 21. Juni 2018

Trotz einem wunderbaren Sommerabend stiessen die Geschäfte der Kirchgemeinde Aeschi-Krattigen auf Interesse. Nebst der Genehmigung der Rechnung 2017, standen zwei Verpflichtungskredite, ein Nachkredit und der Wahlvorschlag für die kantonale Synode auf der Traktandenliste.

Die Präsidentin, Verena Meuli, konnte 16 stimmberechtigte Kirchgemeindemitglieder begrüssen. Ralph Bauschmann, Ressort Finanzen, präsentierte die Rechnung 2017 mit all ihren Bestandteilen detailliert und klar. Bei einem Gesamtaufwand von CHF 657'724.15 schliesst die Rechnung mit einem Aufwandüberschuss von CHF 16‘403.15 inkl. harmonisierende Abschreibungen ab. Das Eigenkapital beträgt neu CHF 298'263.09.

Damit die gesamte Mauer zwischen der Kirche Aeschi und dem Friedhof saniert werden kann, wird ein Verpflichtungskredit von CHF 100‘000.00 für die zweite Etappe genehmigt. Die Arbeiten der 1. Etappe beginnen im August 2018.

Das Kirchturmdach der Kirche Aeschi muss saniert werden. Es handelt sich um ein grosses Projekt und es gilt zu klären, ob bei einer Gerüststellung auch gleich Sanierungen am Turm vorgenommen werden müssen. Für diese Planung wird ein Verpflichtungskredit von CHF 25‘000.00 - gestützt auf eine Offerte – genehmigt.

Bei der Planung der Beschallungsanlage für die Kirche Aeschi wurden die Kosten für die Elektroinstallationen unterschätzt. Ein Nachkredit für diese Elektroinstallationen von CHF 12‘000.00 wird ebenfalls genehmigt. Das Projekt wird noch dieses Jahr umgesetzt.

Alle vier Jahre finden in den Kirchgemeinden Gesamterneuerungswahlen für die kantonale Synode statt. In den letzten vier Jahren hat Johannes Schwarz, Aeschi, die Kirchgemeinde in Bern vertreten. Der Kirchgemeinderat freut sich, dass er die jetzige Präsidentin der Kirchgemeinde, Verena Meuli, Aeschi, zur Wahl vorschlagen kann.

Johannes Schwarz berichtet über die Geschäfte der Sommersynode. Die Umsetzung des Bernischen Landeskirchengesetzes stand im Mittelpunkt.

Der Kirchgemeinderat freut sich, der Novemberversammlung 2018 als Nachfolger für Verena Meuli, den jetzigen Kirchgemeinderat des Ressorts Finanzen, Ralph Bauschmann als neuen Präsidenten vorzuschlagen. Im Weiteren hat Hansruedi Holzer, Kirchgemeinderat Ressort Bauten und Liegenschaften, per Ende 2018 demissioniert. Es gilt somit eine Nachfolge für das Ressort Finanzen und das Ressort Bauten und Liegenschaften zu suchen.

Die beiden Sigristinnen in Krattigen, Dora Heim und ihre Stellvertreterin Beatrice Erbsmehl, gehen per Ende 2018 in Pension. Susann Lüthi, Sigristin Aeschi, wird die Gesamtleitung Aeschi und Krattigen übernehmen. Barbara Favri wird ihre Stellvertretung bleiben. Gesucht wird noch eine Vertretung für Krattigen.

Anita Perren, KUW-Mitarbeiterin hat ihre Stelle per Ende 2018 gekündigt. Die Suche läuft.

Das Pfarrteam und das Präsidium machen sich Überlegungen zur Umsetzung der Vision Kirche 21. Ein erster spannender Abend mit vier Gästen aus der Gemeinde hat stattgefunden.

Nachdem die Kollektivunterkunft Aeschiried die Schliessung per Ende März 2018 vorsah, waren auch die Besucher im Café International rückläufig. Das Café International schloss seine Tore Ende Februar 2018. Das Team kann auf spannende drei Jahre zurückschauen.

Die Präsidentin weist auf verschiedene Veranstaltungen hin, dankt allen für das Interesse an den Geschäften der Kirchgemeinde und lädt zu einem Apéro ein.

Therese Bühler, Sekretärin